GILDE startet neues Ausbildungsprojekt REPEAT in OWL

GILDE startet neues Ausbildungsprojekt REPEAT in OWL

„Das ist ein Ritterschlag für unser Ausbildungs-Engagement“, freut sich Heike Görder, Azubi-Coach bei der GILDE-Wirtschaftsförderung über die Förderzusage des neuen JOBSTARTER-Projekts RE:PEAT durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und der EU.

„Die Experten des Bundesinstituts für Berufsbildung haben uns ausgewählt, das Praxis-Knowhow und die “Best Practices“ aus dem ALEXA-Ausbildungsprojekt nun auch in andere Kreise in Nordrhein-Westfalen zu transferieren“, erläutert GILDE-Geschäftsführer Thorsten Brinkmann die Auszeichnung für die Detmolder Wirtschaftsförderung.

Mit dem Ende Juni ausgelaufenen ALEXA-Projekt hat die GILDE vor allem Kleinbetrieben in Lippe moderne Formen des Ausbildungs-Marketings vermittelt, sie so für Jugendliche attraktiver machen und zahlreiche neue Ausbildungsplätze schaffen können.

RE:PEAT soll nun auch andere Wirtschaftsförderungen dabei unterstützen, kleine Unternehmen und junge Menschen im Rahmen einer Ausbildung zusammenzubringen. Als regionale Kooperationspartner sind die an den Kreis Lippe angrenzenden Kreise Ostwestfalens (Gütersloh, Herford, Höxter, Paderborn) und die Stadt Bielefeld sowie darüber hinaus der Kreis Borken eingebunden. Zudem wird sich im Kreis Minden-Lübbecke mit dem ZAM Zukunft Ausbildung Minden-Lübbecke e.V. ein Verbundpartner intensiv engagieren.

Im Rahmen des anderthalbjährigen Transfer-Projekts werden sich die Wirtschaftsförderer austauschen und bei der individuellen Entwicklung regionaler Instrumente kooperieren. „Wir bieten unser Knowhow und die gesammelten Praxis-Erfahrungen wie in einem Werkzeugkasten an, um etwa neue Veranstaltungsformate oder digitale Angebote maßgeschneidert organisieren zu können“, erläutert Projektleitern Heike Görder, die gemeinsam mit Katharina Borowiec das JOBSTARTER-Projekt „RE:PEAT –Regionale Praxis Erfolgreiche Ausbildung im Transfer“ umsetzen wird.

Das Unterstützungs-Spektrum reicht dabei von bewährten Instrumenten für kleinere Unternehmen über Formate für junge, ausbildungsinteressierte Menschen bis zur Zusammenführung von Unternehmen und potenziellen Auszubildenden. Neben der strategischen und operativen Umsetzung der Vermittlungsinhalte wird der Fokus auch auf die regionale Netzwerkstruktur und die Einbindung in das „Ausbildungs-Ökosystem“ vor Ort gelegt.

Mehr Infos unter JOBSTARTER PROJEKTLANDKARTE oder telefonisch direkt bei der GILDE Wirtschaftsförderung Detmold unter 05231 9540.

RE:PEAT ist ein JOBSTARTER-plus-Projekt der GILDE Wirtschaftsförderung in Detmold. Bereits seit 1998 hat die GILDE zahlreiche Ausbildungs-Projekte durchgeführt und konnte so durch die Betreuung von rund 400 Unternehmen insgesamt rund 500 zusätzliche Ausbildungsplätze schaffen. Mit der Durchführung weiterer Projekte etwa in den Bereichen Fachkräftesicherung, Internationalisierung oder Unternehmensverantwortung sowie dem Betrieb des Gründer- und Innovations-Zentrums verfügt die GILDE über jahrelange und nachhaltige Fach- und Projekt-Expertise.

Simon Gröger

Kommentare sind geschlossen.